Pulsierende Magnetfeldtherapie

Pulsierende Magnetfeldtherapie ist eine hervorragende Methode zur primären Gesundheitsvorsorge aber auch für therapeutische Anwendungen wenn bereits Probleme vorliegen.

In einem Ringsystem durchdringen die Magnetfelder jede Zelle des Körpers. Dies ist über Jahrzehnte medizinisch erforscht und kennt bislang keine negativen Nebenwirkungen.


Indikationen

Vorbeugende Anwendungen

  • Erhöhung der Sauerstoffversorgung der Zellen
  • Verbesserte Entgiftung der Zellen
  • Gesteigerte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit
  • Geförderte Durchblutung
  • Reduzierung von Stress
  • Regeneration fördernd
  • Körperlich und seelisch ausgleichend

Therapeutische Anwendungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Knorpel- und Knochenstruktur des Bewegungsapparates (Osteoporose, Arthrose...)
  • Wundheilung fördernd
  • Rheumatische Schmerzen, akute oder chronische Schmerzen am Stütz- und Bewegungsapparat
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sportverletzungen wie Zerrungen, Prellungen und Muskelrisse
  • Verschleißerscheinungen an Bewegungsorganen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen
  • Knochenbrüche
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Magen- und Darmleiden
  • Nervosität und Stressfolgen wie z.B. Schlafstörungen, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche
  • Zur Abkürzung der Rekonvaleszenzzeit
  • Osteochondrosis dissecans
  • Degenerative Bandscheiben- und Gelenkerkrankungen

Gegenanzeigen
  • Herzschrittmacher und andere elektronische Implantat
  • Epilepsie
  • Schwere Angina pectoris
  • Schwere Herzleiden
  • Schwangerschaft
  • Hohes Fieber
  • Akute TBC

Wirkungsweise

Die pulsierende Magnetfeldtherapie ist eine naturheilkundliche und schmerzfreie Behandlungsmethode mit einer breiten Palette von Heilanzeigen, sie kann jedoch auch hervorragend und nebenwirkungsfrei zur gesundheitlichen Prophylaxe eingesetzt werden.
Magnetfelder durchdringen alle Stoffe und für die Anwendung sind keine besonderen Vorbereitungen nötig.

Magnetfeldtherapie wirkt vor allem über Stoffwechsel, Nerven und das Immunsystem. Durch pulsierende Magnetfeldtherapie kommt es
  • zu einer vermehrten Sauerstoffanreicherung in den einzelnen Zellen, dies gilt insbesondere für funktionsmüde Zellen, deren Eigenschwingung verstärkt wird und dies zu einer Vitalisierung des Körpers führt
  • zu einem verbesserten Stoffwechsel und daraus resultierende verbesserte Durchblutung des Gewebes
  • zur Schmerzstillung und Entzündungshemmung
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zum Ausgleich des vegetativen Nervensystems
  • zur Entspannung der Muskulatur





Magnetfeldtherapie ersetzt nicht den Arzt oder Heilpraktiker, ist aber unterstützend in vielfältigsten Bereichen anwendbar.

Bei Fragen rufen Sie mich bitte an, ich informiere Sie gerne.
Zur Kontaktseite


Zum Weiterlesen:
www.praxis-drgraef.de/magnetfeldtherapie.html
www.praxisritter.de/magnetfeldtherapie.html
⇑ Zum Seitenanfang
© www.vitalwege.de
Claudia Roeseler